Freihe Wähler Rudolstadt

Benefizkonzert am 21.09.2019 in der Stadtbibliothek Rudolstadt

benefizkonzert

Bürgersprechstunde

Am Montag 16.9.2019 findet im Vereinshaus "Weiße Schule" , Schwarza,  Humboldtstraße von 17 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde der FWG für alle Bürger Rudolstadts und der Ortsteile statt. Der Landtagskandidat der Partei Freie Wähler Ralf Thun ist ebenso anwesend und wird über seine politischen Ziele informieren. Kommen Sie in das Gespräch mit uns. Wir freuen uns darauf.

Für den Bürgermeister und die Stadträte fest im Plan

Das Bayreuther Volksfest zu Pfingsten

Rudolstädter sind gern gesehene Gäste in der oberfränkischen Partnerstadt

Rudolstadt/Bayreuth. Inzwischen gehört es zu den festen Terminen des Rudolstädter Bürgermeisters Jörg Reichl: Das Bayreuther Volksfest am Freitag vor Pfingsten.
Am vergangenen Freitag war es wieder soweit: Beim großen Umzug zur Eröffnung des 110. Bayreuther Volksfestes marschierte Reichl zusammen mit Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, dem Bayreuther Landrat Hermann Hübner und der anwesenden stellvertretenden Bürgermeisterin von Prag VI dem Umzug voran. Etwa 2.000 Teilnehmer aus Bayreuths Gesellschaft und Vereinen machten den Umzug wieder zum Riesenereignis.

Dass die Rudolstädter gern gesehen Gäste sind, merkte man gleich bei der Begrüßung auf dem Bayreuther Stadtparkett, als sich die Umzugsteilnehmer ihren Platz suchen mussten.
Nur wenige Reihen hinter dem Spitzenquartett reihten sich die weiteren Rudolstädter Gäste ein. Zusammen mit Almut Steinmetz waren Elke Träuptmann, Franziska und Götz Kölbl vom Stadtrat sowie Veranstaltungsreferent Frank Grünert nach Oberfranken gekommen. Für Grünert als den Verantwortlichen des Rudolstädter Vogelschießens ist der Besuch in Bayreuth stets von höchstem dienstlichem Interesse, kann er sich doch dort auch mal Anregungen holen.

Zu den erfreulichen Nebeneffekten gehören an einem solchen Tag auch Begegnungen mit alten Freunden – so wie mit Gerhard Gollner, der als Bayreuther Stadtrat von Anfang an eine der treibenden Kräfte der deutsch-deutschen Städtepartnerschaft war.

Aufgezeichnet und Fotos von Martin Modes

Grundschüler sammeln Müll in Schwarza

15 Säcke mit Unrat in drei Stunden

Rudolstadt In der letzten Schulwoche waren die Schüler der Klasse 4a der Grundschule
Schwarza mit Arbeitshandschuhen in Sachen Sauberkeit in Schwarza und Umgebung
unterwegs. Die Säuberungsaktion wurde vom Förderverein der „Weißen Schule“
im Rahmen von „Rudolstadt blüht auf“ unterstützt. Ausgerüstet mit Müllsäcken, Arbeitshandschuhen
und voller Tatendrang durchstöberten die Kinder die Schwarzaer
Flur in Richtung Bad Blankenburg, um diese von Unrat zu befreien.
„Komm mal bitte, hier ist irgendetwas Großes“, sagte Philipp, der vor der „Schwarzaer
Höhle“ am Gemeindetalsportplatz ein altes Kinderwagengestell fand. Umgehend eilten
Lenny und Benedikt herbei und hoben gemeinsam das alte Metallgestell aus dem
Gebüsch.
Innerhalb von drei Stunden füllten die Viertklässler 15 Säcke mit Blechen, Flaschen,
Plastik oder Zigarettenschachteln. „Es ist erstaunlich, was die Leute so wegwerfen“,
bemerkte Jasmin. Die vollen Säcke wurden an der Weißen Schule abgelegt und von
der Stadtverwaltung entsorgt. (A.H.)

Artikel OTZ vom 10.07.2019

  • muellsammelaktionmuellsammelaktion
  • muellsammelaktion2muellsammelaktion2
  • muellsammelaktion3muellsammelaktion3

Simple Image Gallery Extended

 

Rudolstadt blüht auf!

Vertreter des Fördervereins " Weiße Schule" Schwarza und der  Freien Wähler sammeln gemeinsam mit der Klasse 4a der Schwarzaer Grundschule auf dem Radweg nach Bad Blankenburg am 2.7. ab 9 Uhr Müll ein. Dieses ist eine seit einigen Jahren bewährte Aktion im gemeinsamen Wirken von ” Rudolstadt blüht auf" .

Seite 1 von 2